×
Verein News Sponsoren Galerie Termine Kontakt
SC Feldkirch Facebook
VEHL 1
VEHL 1
SC Feldkirch Facebook

News

Knappe Niederlage gegen Vaduz/Schellenberg (VEHL2) | 24.10.2020

Gestern startete unser VEHL2-Team mit dem Heimspiel gegen den EHC Vaduz/Schellenberg in die neue Meisterschaft.

Die Gäste aus Liechtenstein erwischten dabei einen besseren Start und konnten durch zwei Treffer bis zur 7 Minute bereits mit 0:2 in Führung gehen. Danach kamen die Feldkircher etwas besser ins Spiel, hatten aber dennoch Mühe gute Torchancen herauszuspielen. 5 Sekunden vor der Pause gelang dann Doller der wichtige Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel wobei die Gäste mehr vom Spiel hatten. Dennoch gelang den Feldkirchern in der 33. Minute der Ausgleich durch Leitner. Leider gelang es dem SCF2 in weiterer Folge nicht weiter nachzulegen. Im Gegenteil verteilten die Hausherren Geschenke von denen die Gäste in der 35. Minute eines dankbar annahmen und neuerlich in Führung gingen. Die Hausherren bemühten sich im Anschluss das Spiel wieder auszugleichen. Etwas zählbares sprang aber leider nicht heraus.

SC Feldkirch 2 - EHC Vaduz/Schellenberg 2:3 (1:2,1:1)
Tore SCF: Doller, Leitner

news
line

Niederlage zum Heimauftakt gegen Montafon (VEHL1) | 24.10.2020

Im ersten Heimspiel der Saison empfing die erste Mannschaft des SC Feldkirch die Mannschaft des EHC Montafon in der Vorarlberghalle.

Beide Teams spielten von Beginn weg engagiert und konnten teilweise gute Chancen herausarbeiten. Unkonzentriertheiten und "billige" Scheibenverluste auf Seiten der Feldkircher ließen den EHC Montafon aber zunehmend besser ins Spiel kommen. Daraus ergaben sich zumindest 2 Schüsse ans Metall und die Feldkircher konnten die Null vorläufig halten. Am Ende des Startdrittels bot sich den Hausherren eine 4-minütige Überzahlsituation aus der aber nichts gemacht wurde.

Mit 0:0 starteten beide Teams in den Mittelabschnitt und in diesem gab es dann auch gleich die ersten Tore. Zunächst brachte Patrick Breuß den SC Feldkirch mit 1:0 in Führung (22.). Die Montafoner Antwort ließ mit einem Doppelpack jedoch nicht lange auf sich warten (23., 24.). In der 27. Minute legten die Montafoner gar noch einmal nach und zogen auf 1:3 davon. Feldkirch-Coach Richy Stengele reagierte und nahm sein Timeout. Das zeigte auch prompt Wirkung und der SCF kam mit dem nächsten Angriff wieder auf 2:3 heran (27./Keckeis A.). Das Spiel hatte nun Fahrt aufgenommen und beide Teams waren vor allem offensiv sehr aktiv. Nachdem die Montis ein weiteres Mal nur die Stange trafen zappelte in der 35. Minute die Scheibe aber doch noch hinter Feldkirch-Keeper Kyllönen im Netz und die Gäste stellten den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Der SC Feldkirch kämpfte dennoch weiter und versuchte wieder heran zu kommen. 31 Sekunden vor der zweiten Pause zahlte sich die Mühe schlussendlich aus und Gruber konnte nach Vorarbeit von Keckeis A. den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielen.

Mit diesem Stand ging es auch ins letzte Drittel. Das Spiel lief auf Augenhöhe bis sich im Feldkircher Defensivspiel wieder einmal ein Schnitzer einschlich den den Gäste dankbar mit dem Treffer zum 3:5 ausnutzten. Nur 40 Sekunden später gelang den Montfortstädtern abermals der Ausgleich: Gruber lenkte einen Elsensohn-Schuss unhaltbar zum 4:5 ab. In den letzten 10 Minuten erhöhten die Hausherren den Druck und konnten einige dicke Chancen herausarbeiten. Ein weiterer Treffer wollte dann aber doch nicht mehr gelingen.

SC Feldkirch - EHC Montafon 4:5 (0:0, 3:4, 1:1)
Tore SCF: Gruber (2), Keckeis A., Breuß P.

news
line

Last-Minute-Sieg gegen die Ice-Tigers | 17.10.2020

Im ersten Spiel der Spirit-of-Hockey VEHL1 traf unsere erste Mannschaft heute auswärts auf die Ice-Tigers aus Dornbirn.

Das Spiel nahm von Beginn an Fahrt auf und es gab Chancen auf beiden Seiten. Bei einem Pfostenknaller der Hausherren hatten die Feldkircher Glück und so ging es mit 0:0 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel hatten die Feldkircher etwas mehr vom Spiel. Bei einem vermeintlichen Treffer von Gruber hatten dann die Ice-Tigers Glück, denn die Refs sahen die Scheibe an der Latte. Kurz darauf konnten die Dornbirner nach einer Unachtsamkeit der Feldkircher mit 1:0 in Führung gehen. Die Antwort folgte aber prompt: Bader versenkte die Scheibe backhand im Kreuzeck zum Ausgleich. In weitere Folge ließen beide Teams gute Chancen aus und so ging es wieder Ausgeglichen in die Kabinen.

Im dritten Drittel nutzten die Dornbirner gleich zu Beginn eine Unachtsamkeit des SC Feldkirch und gingen wieder in Führung. Wenige Minuten später antorteten die Feldkircher abermals mit dem Ausgleich. Patrick Breuß tankte sich am Ende eines Powerplays durch und legte auf Christian Breuß auf. Goaly Büsel im Tor der Dornbirner war hier Chancenlos. Das Spiel gewann nun nochmals an Fahrt und beide wollten die Entscheidung erzwingen. Am Ende setzten sich die Feldkircher verdient durch. Gruber setzte sich im Forecheck gegen zwei Gegner durch, brachte die Scheibe vors Tor zu Pfeifer der den völlig allein gelassenen Alex Keckeis bediente. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte den SC Feldkirch 19,9 Sekunden mit 2:3 in Führung. Die letzten Sekunden brachten nochmals Spannung. Die Gastgeber drückten direkt vom Bully aufs Feldkircher Tor und konnten die Scheibe sogar im Tor unterbringen. Zuvor wurde Feldkirch-Keeper Kyllönen allerdings behindert, weshalb der Treffer von den Refs richtigerweise nicht gegeben wurde.

Am Ende siegten die Feldkircher denkbar knapp aber verdient mit 2:3.

ITD - SCF 2:3 (0:0,1:1,1:2)
Tore SCF: Bader, Breuß Ch., Keckeis A.

news
line

Die neue Saison 20/21 startet! | 13.10.2020

Bedingt durch die Covid19 Pandemie war es lange unklar ob und wie eine Meisterschaft gespielt bzw. durchgeführt werden kann!
Nun ist es aber fix - wir starten wieder mit jeweils einer Mannschaft des SC Feldkirch in der VEHL1 und in der VEHL2.

Erste Spieltermine sind Sa 17.10. in der VEHL1 in Dornbirn gegen die Icetigers und der 23.10. in der VEHL2 in Feldkirch gegen Vaduz.

news